Nichts ist für die Ewigkeit — Heavy-Metal-Music schon

In jeder Generation gab es Künstler, die mit neuen Sounds nicht nur auf sich aufmerksam machten, sondern auch ein Zeichen setzen wollten. Der Ursprung des Heavy-Metal lag bereits in den 60ern. Bands wie die Rolling Stones, The Who oder Jimi Hendrix haben sozusagen das Fundament für den Heavy-Metal gelegt. Jedoch unterscheiden sich die Meinungen, wer den Grundstein für den Heavy-Metal gelegt hat, obwohl das nicht ausschlaggebend ist. Hauptsache es gibt ihn. Häufig werden Deep Purple, Black Sabbath und Led Zeppelin genannt. Tatsächlich scheint mit Deep Purple, Black Sabbath und Led Zeppelin eine gigantische Hard-Rock- und Heavy-Metal-Welle in Gang gekommen zu sein.

Erkennungszeichen: Gitarren-Riffs

Der Heavy-Metal ist der Beginn von ausgefeilten und komplizierten Gitarren-Riffs, mit denen bereits Musiker wie B.B. King oder Jimi Hendrix gut vorgelegt haben. Im Heavy-Metal bekam das Wort Gitarren-Riff eine völlig neue Bedeutung. Riff-Ikone Tony Iommi gilt als der Erfinder des Metal-Riff und seine Wiederholungen von kurzen Riffs sind für Metal-Fans ein Genuss für die Ohren. Speziell der Song Iron Man ist ein Geniestreich aus Iommis Riff-Schmiede.

Der Gitarrist Eddie Van Halen ist nicht nur für seine selbst kreierten und modifizierten Gitarren bekannt. Legendär ist sein 10-minutige Eruption Guitar Solo, welches als eines der gewaltigsten Gitarren-Solis gilt, dessen Krönung das bis dato noch ungenutzten zweihändigen Klopfen war.

Ein Markenzeichen von Dimebag Darrell von Panterra waren symmetrische Fingersätze. Die leicht zu erlernende Technik erfordert großes Stilgefühl und Geschick. Der Musiker war obendrein ein begeisterter Anwender von ausschweifenden Power-Akkorden. Speziell in Cemetery Gates zeigt sich das hervorragende Zusammenspiel zwischen Leadsänger Phil Anselmo und dem exzellenten Gitarrenspiel von Dimebag Darrell.

Wollte man hier alle Musiker mitsamt ihrer genialen Gitarren-Riffs und Chords aufzählen, würde das den Rahmen sprengen. Wer der Beste ist, darüber muss jeder selbst entscheiden. Zu nennen sind jedoch noch Jimi Page von Led Zeppelin, Slash von Guns N` Roses, Kirk Hammett von Metallica oder Yngwie Malmsteen.